World of Pain

My Life
 
 

Doch eigentlich ein ganz guter Tag.

Hab heute 850 kcal zu mir genommen und 30 min Bodenübungen gemacht.

Gelernt hab ich auch und werde ich gleich auch noch weiter tun!

 

Weiter so!

2 Kommentare 4.7.11 21:09, kommentieren

Zugenommen!

 Gewicht: 54,4 kg

Aber gut kein wunder nachdem Wochenende hab überhaupt auf nichts und wieder nichts geachtet hab mich betrunken, hab gefeiert, hab gegessen.

Es war schön einfach leicht und unbeschwert.

 

Ein Freund meinte letztens zu mir:

Vielleicht ist es blöd ständig auf sein Gewicht achten zu müssen, aber hey du hast eine tolle Figur also mach weiter so.

Das hat mich total aufgebaut für diese Woche. Jetzt kann wieder durch gestartet werden

 

Der Tag heute: Mistiger mist nicht in der Schule gewesen. 

Dafür zuhause aufgeräumt und gespült.

Einkaufen gewesen und gleich muss noch Mathe gelernt werden.

Ich hab überhaupt keine Lust!!!

 

 

3 Kommentare 4.7.11 13:58, kommentieren

Im Schreibfluss

 

Ein farbenfrohes Spiel,

hinter lässt viele Narben.


Das Herz schreibt viele Namen,

es schreibt von Trauer und Schmerz,

es ist ein einsames Herz.


Getrieben ist es vom bösen Spiel,

die Gedanken wollen viel zu viel.


Das Spiel es lässt dir keine Zeit,

raubt dir Atem und Fröhlichkeit.


Das Herz schlägt wie verrückt,

doch du bist nicht entzückt.


Denn die Einsamkeit lässt dir keine Ruh,

sie tut ihr bestes dazu.

Lässt dich fühlen,

lässt dich spüren,

lässt dich fallen.

Doch du findest kein gefallen.


Das Spiel hat dich bekommen,

denn du hast nicht gewonnen.

Das Spiel hat über dich gesiegt,

du bist endgültig besiegt.

2 Kommentare 30.6.11 19:59, kommentieren

Gewicht: Auf meiner nicht gut funktionierenden Wage 53 Kilo.

Gefühle: Müde, gestresst, recht gut gelaunt.

Tag: Schule, Arbeit abgesagt, schlafen gelegt, Präsentation fertig gemacht, 30 min Joggen.

Faules Stück!

Gegessen: Nudeln mit Soße

2 Kommentare 29.6.11 21:45, kommentieren

Gewicht: Unbekannt (egal hab eh meine Tage)

 

 

Zwang


Der Zwang dem Gedanken folge zu leisten,

die Angst die hinter den Gedanken steht,

der Schmerz und die tiefe Kränkung,

das Aussehen was blendet,

der Traum der ungelebt ist und bleibt.

 

2 Kommentare 28.6.11 20:26, kommentieren